Regional digital

Der Kampf gegen die internationalen Platzhirsche?

Der aktuelle Geschäftsalltag ist geprägt durch ein vielfältiges mediales Online Angebot. Dabei sind Webinare und Webkonferenzen nicht mehr aus dem Internet wegzudenken. Hier hört und liest man täglich von Zoom Calls, Hangouts und Skype. Angefangen von der österreichischen Bundesregierung und der Wirtschaftskammer bis hin zur öffentlichen Fernsehsendern, wird kommuniziert, dass wir alle auf regionale Produkte zurückgreifen sollen, mit anderen Worten – #wirhaltenzusammen, doch wie sieht es mit “Regional digital” aus?

Gibt es ein Bewusstsein für regional digital?

Was in anderen Branchen schon zum guten Ton gehört, scheint in der digital Branche nicht wirklich relevant zu sein. Oder sind wir uns dessen einfach noch nicht wirklich bewusst? Der Markt gehört den internationalen Platzhirschen wie Google, Zoom, Amazon, Airbnb, Global Blue, und vielen mehr. Deshalb auch gleich unsere erste Frage: “Gibt es überhaupt echte Alternativen im digitalen Umfeld, um auch bei diesen Produkten und Dienstleistungen “Regional digital” zu kaufen?“
 
Schauen wir uns die Möglichkeiten von Produkten und Dienstleistungen im Überblick mal an:
logo_farbe@0.5x

Deine neue Webseite

Natürlich sind die Gedanken gleich bei Dienstleistern wie Jimdo, Wix oder Squarespace. Die Baukasten Systeme sind in Sachen Preis, Verfügbarkeit und Anwendungsfreundlichkeit kaum zu übertreffen. 

Stellt sich doch uns eher gleich mal die Frage, müssen wir unsere geliebte digitale Visitenkarte immer selber aufbauen? Braucht es diese unzähligen Nachtstunden für einen mittelmäßigen Webauftritt wirklich?

Oder wäre es nicht schlauer dieses Handwerk den Profis zu übergeben und sich auf seine Kernkompetenzen zu konzentrieren?

cropped1

Webkonferenzen

Sind über das Internet organisierte und durchgeführte „virtuelle“ Treffen. Alle Teilnehmer/innen können in einem Browserfenster das Geschehen auf dem eigenen Desktop des Moderators verfolgen. Im Laufe der Webkonferenz kann die Rolle des Moderators flexibel zwischen den Teilnehmer/innen wechseln. Hier steht der Dialog im Vordergrund und wir sprechen hier vom „Many-to-many“ – Prinzip. 

Oft heißt es doch, lass uns doch schnell einen Hangouts, Skype oder Zoom Call machen. Klar, das geht auch rasch und schnell. Hast du aber schon mal darüber nachgedacht wo deine Daten gespeichert werden? 

cropped3

Das digitale Orchester geht weiter ...

Natürlich lassen sich die Aufzählungen fast unendlich weiterführen, denn egal ob wir von Mobilitäts-, Steuer- oder Immobilienlösungen sprechen, hier sind wir immer im gleichen Konsumverhalten, dass wir bereits vom Onlineshopping kennen. 

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um mutig neue Weg zu gehen. Wir brauchen nur die  richtigen Informationen, damit das Umdenken beginnen kann.

cropped2

Vorarlberger digital Unternehmen

- Punkten durch Qualität, Service und Persönlichkeit

Durch die starken Marketing und Verkaufsaktivitäten der internationalen Platzhirsche gehen heimische Unternehmen oft unter. Somit haben diese kaum die Ressourcen und Möglichkeiten ihre Sichtbarkeit zu wahren. Wir sind der Meinung dieses sollte sich sofort ändern.

Die Argumente Qualität, Service und Persönlichkeit werden durch die Initiative “Regional digital” transportiert und lösen aktuelle Probleme  auf mehrere Ebenen zugleich. 

  • Kaufen wir digitale Produkte und Dienstleistungen regional, dann bleibt die gesamte Wertschöpfungskette im Land.
  • Das stärkt die Unternehmer/innen und die Region
  • Was wiederum zur Folge hat, dass wir Know-How bei uns aufbauen und das wirkt sich direkt auf den Fachkräftemangel in der IT Branche aus.

Die Lösung ist einfach, denn es braucht von uns allen “nur” ein kurzes Umdenken, wenn der “Click zum Kauf” erfolgt. 

Regional digital bekommt ein Gesicht

- die Unterstützer

Ja! Regional und digital lässt sich vereinen!

Werde auch du Teil der Initiative

Hier kannst du dich kostenlos mit deinen digitalen Produkten und Dienstleistungen registrieren.  Du bekommst dann weitere Informationen über die Maßnahmen und Aktivitäten rund um “Regional digital”.  

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *