TOP 7 E-learning Trends für 2020

Wie sehen bei CLUEVO die aktuellen TOP 7 E-learning Trends für das Jahr 2020 aus?

2019 wurden die E-learning Lösungen der Branche immer besser und spannender. Es scheint, dass die Branche nicht aufzuhalten ist – wir sind kreativ und innovativ wie nie zuvor. Was ist also bisher passiert und wohin gehen aus unserer Sicht die Entwicklungen und die E-learning Trends für den Rest des Jahres?

Hier sind unsere Topics des Jahres 2020:

1. Mikrolernen

Immer mehr Organisationen setzen in diesem Jahr Mikrolernen ein. Warum? Weil es klar ist, dass kleinere Lernblöcke nicht nur einfacher zu zu entwickeln sind, sondern auch die Bindung der Lernenden an das Unternehmen verbessern – ein Traum für jeden Lernmanager!

2. Künstliche Intelligenz

Die KI nutzt ihr „Gehirn“, um das Verhalten des Lernenden, der vorangegangenen Module und deren Stärken und Schwächen zu analysieren. Mit Hilfe dieser Daten kann die KI das Lernen personalisieren, indem sie bestimmte Module für den Lernenden empfiehlt. Die KI versucht, Module anzubieten, die die Wissenslücken der Lernenden füllt.

3. Gamifizierung

Die Gamifizierung war im Jahr 2018 auf dem Vormarsch und hatte 2019 ihren Höhepunkt erreicht. Wie wird das Thema im neuen Jahr gehandelt? Es hat sich gezeigt, dass es das Engagement und die Bindung an das Unternehmen verbessern kann, dennoch wurde die Gamifizierung in der Vergangenheit mehr als eine Verbesserung der Umsatz- und Geschäftsleistung genutzt.

4. Adaptives Lernen

Adaptives Lernen ist ein Ansatz, der sich in den letzten Jahren bewährt hat; es bietet das ultimative personalisierte Lernen. Mit Hilfe von Vorlerntests bestimmen Algorithmen, auf welchem Niveau und in welchem Tempo die Lernenden sich befinden sollten.

5. Video

Jeden Tag werden eine Milliarde Stunden Video auf YouTube angeschaut – kein Wunder, dass Videos für E-Learning ein absoluter Boost darstellt. Im Gegensatz zu statischen E-Learning-Inhalten macht Video das Lernen interessanter. Es ist nicht nur optisch ansprechender, sondern kann auch interaktiv gestaltet werden, so dass der Lerner zu einem aktiven Teilnehmer wird.

6. Mobiles Lernen

Mit neu entwickelten Plattformen hält das mobile Lernen sowohl den Lernenden als auch die Lernmanager in Verbindung. So können Lernmanager die Leistung verfolgen und sicherstellen, dass sie bei Rückfragen zur Stelle sind. Wie Video kann dieser Lernansatz dynamisch gestaltet werden, um die Lernenden kontinuierlich fördern und fordern. Plattformen können Interaktivität, Videos, KI und all die anderen großartigen Aspekte des E-Learnings nutzen.

7. Blended Learning

Mit neu entwickelten Plattformen hält das mobile Lernen sowohl den Lernenden als auch die Lernmanager in Verbindung. So können Lernmanager die Leistung verfolgen und sicherstellen, dass sie bei Rückfragen zur Stelle sind. Wie Video kann dieser Lernansatz dynamisch gestaltet werden, um die Lernenden kontinuierlich fördern und fordern. Plattformen können Interaktivität, Videos, KI und all die anderen großartigen Aspekte des E-Learnings nutzen.

Die Zukunft des E-Learnings 

Diese TOP 7 E-learning Trends haben sich im vergangen Jahr selbst übertroffen, so dass E-Learning wesentlich lernerzentrierter wurde. Ich kann mir nur vorstellen, dass diese Trends mit der Entwicklung der Technologie besser werden und weiterhin personalisiertes, zugängliches und ansprechendes E-Learning anbieten werden.

1 thought on “TOP 7 E-learning Trends für 2020

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *